Finanzanlagen.infoFinanzanlagen.info
Finanzanlagen.info


Definition Antizyklisches (Anlage-)Verhalten



Aktionäre, welche sich dem antizyklischen Anlage-Verhalten anpassen, agieren gegen den momentanen Markttrend. Normalerweise würde man als Aktionär Aktien dann kaufen, wenn die Börse auf dem Hochstand ist und die Wertpapiere genau dann wieder verkaufen, wenn der Markt am abklingen ist. Beim antizyklischen Anlage-Verhalten hingegen wird dann investiert, wenn ein Börsentief herrscht, Verkäufe finden statt, wenn die Börse ein Hoch zu verzeichnen hat.


>> zurück zum Finanzen Lexikon

 
Sponsored Links



Finanzanlagen.info