Finanzanlagen.infoFinanzanlagen.info
Finanzanlagen.info


Definition Broker



Die englische Bezeichnung für einen Börsenmakler ist Broker. Doch ein wesentlicher Unterschied besteht nicht nur in der Bezeichnung, sondern auch in den Rechten, welche beide haben. So kann der Broker in etwa auch Privatkunden haben, darf jedoch auch nur Effektengeschäfte tätigen.

Geschäfte, die der Broker über Wertpapiere abschließt, werden für Dritte abgewickelt, die an den Broker eine Provision zahlen, sollte ein Geschäft zustande gekommen sein. Angeboten werden können von einem Broker auch noch viele weitere Dienstleistungen, wie in etwa die Analyse von Unternehmen und Branchen, die Beratung was Wertpapiere und deren Entwicklung anbelangt sowie die Erstattung von Marktberichten.


>> zurück zum Finanzen Lexikon

 
Sponsored Links



Finanzanlagen.info